Autor: kp

Rettet die Isar jetzt!

Created with Sketch.
Walchensee-Kraftwerk

Landratsamt kündigt Ablauf der Konzession des Walchenseekraftwerks an

Das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen hat am 30. März 2020 fristgerecht die Beendigung der Erlaubnis gegenüber dem Betreiber des Walchensee-Kraftwerks, UNIPER, angekündigt. Rettet die Isar jetzt! begleitet die kommenden Verhandlungen kritisch.

Schreiben an das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Dr. Karl Probst, 1. Vorsitzender des Vereins „Rettet die Isar jetzt! e.V.“ wandte sich am 07.02.2019 an den Bayerischen Staatsminister Thorsten Glauber mit den Forderungen des Vereins, die mit der Neuregelung der Wassernutzungsrechte für das Walchenseekraftwerk umgesetzt werden sollten. Auch die Vorgänger von Herrn Glauber, Frau Staatsministerin Ulrike Scharf 2017 und Herrn Staatsminister Marcel Huber…
Weiterlesen

Isarallianz fordert Restwasser. Arbeitskreis Walchenseekraftwerk gegründet.

Eine straffe Tagesordnung hatten die Teilnehmer des Treffens der Isarallianz –ein Zusammenschluss von am Schutz der  Isar interessierter  Vereine -, das auf Einladung   des Vereins „Rettet die Isar“ am 11.11. in Lenggries stattfand. Man war sich einig, dass das Jahr 2020 eine historische Chance darstellt um Verbesserungen für Fluss und Natur an der Isar zu…
Weiterlesen

Artikel zum Treffen mit den Isar-Rangern 2019

Dieses Jahr traf sich der Verein „Rettet die Isar e.V“ mit den Isarrangern zu einer Besprechung.

30.09.2020 – Frist für Neuverhandlung der Wassernutzungsrechte des Walchenseekraftwerks

In 365 Tagen ist es soweit: Am 30.09.2020 läuft die Frist aus, in der Freistaat Bayern gegenüber der Firma UNIPER die Beendigung der Erlaubnis zum Betrieb des Walchenseekraftwerkes erklären muß. „Rettet die Isar jetzt“ erinnert aus diesem Anlass daran,dass drei bayerischen Umweltminister ,Ultike Scharf,Marcel Huber sowie Thorsten Glauber nicht nur uns, sondern auch den betroffenen…
Weiterlesen

Jahreshauptversammlung 2019

Am 12.05.19 berichtete der Münchner Merkur über unsere Jahreshauptversammlung 2019. Wir freuen uns über die vielen Erfolge, die wir dieses Jahr erzielt haben. Den Link zum Artikel des Münchner Merkurs finden Sie hier: https://www.merkur.de/lokales/bad-toelz/lenggries-ort28977/isar-ist-keine-sportstaette-lenggrieser-verein-begruesst-isar-verordnung-12274546.html Das Protokoll zur Versammlung finden Sie hier:

Wahlprüfsteine von Rettet die Isar e.V. zur Bayerischen Landtagswahl

Folgende Wahlprüfsteine haben wir den wichtigsten Parteien ( CSU, SPD, FDP, Grüne, FW, Linke und AfD) zur bayerischen Landtagswahl 2018 vorgelegt: „A, Ableitungen der oberen Isar zur EnergiegewinnungSeit 1924/28 wird 2/3 des Wassers der oberen Isar zum Walchensee- bzw. Achenseekraftwerk zur Energieerzeugung abgeleitet. Der wichtige Beitrag der Wasserkraft zur Energieversorgung in Bayern und Tirol wird…
Weiterlesen

Gespräche über mehr Restwasser für die Dürrach mit TIWAG

Restwasser für die Dürrach ab 2021 Schon 2014 gab es Gerüchte, wonach es für die Dürrach (Bächental), die zusammen mit dem Kesselbach und der Walchen (Seeache) – statt in die Isar zu fließen- zur Stromerzeugung im Achenseekraftwerk in Jenbach abgeleitet wird ,eine Restwasserabgabe geben soll. Seither ist allerdings nicht viel geschehen. Dies könnte allerdings ab…
Weiterlesen

Jahreshauptversammlung 2018

Ca. 60 Personen nahmen an der Jahreshauptversammlung 2018 teil.  Ein gelungener Abend! Anbei das offizielle Protokoll: Protokoll Jahreshauptversammlung 26.04.2018